• Unser Kinosaal mit moderner Beleuchtungstechnik und automatischer Verdunkelung

  • Unser Vorraum mit günstigem Snacks- & Getränkeangebot

  • Unsere Technik mit 4K-Laserprojektion & 7.1-Mehrkanalton

Das Rhythmus Filmtheater ist ein gemeinnütziger Kinoverein im ostwestfälischen Schloß Holte-Stukenbrock, den es seit Beginn dieses Jahrtausends gibt. Gegründet wurde er am 15. November 2000 nach einem Brainstorming der Stadt SHS durch sieben Bürger und mit der Unterstützung des Filmenthusiasten Frank Becker aus Bielefeld-Brackwede. Jener Frank Becker hat später auch das Odins Filmtheater in Bad Lippspringe mitgegründet, mit dem wir bis heute freundschaftlich verbunden sind. Betrieben wird der Verein von aktiven ehrenamtlichen Mitarbeitern, die sich auf unterschiedlichster Weise für den Kinobetrieb engagieren. Es gibt ebenso die Möglichkeit, lediglich passives Vereinsmitglied zu werden und auch damit unseren Kinoverein zu unterstützen. Zusätzlicher Vorteil hierbei: jeder Kinobesuch ist immer ein Euro günstiger.

Unsere Aufführungen finden in der Aula der Gesamtschule in Schloß Holte-Stukenbrock gegenüber des Hallenbads statt. Es gibt in unmittelbarer Nähe kostenlose Parkmöglichkeiten und einen barrierefreien Zugang mittels einer Rampe bis in den Saal hinein. Selbstverständlich sind auch barrierefreie Toiletten vorhanden. Mit unseren kostenfrei angebotenen Sitzkissen wird der Aufenthalt so angenehm wie möglich gemacht. Der Kinosaal besitzt durch die Aularenovierung ein modernes Raummanagement, wodurch für eine gute Belüftung und eine vollständige Verdunkelung gesorgt ist. Wir bieten neben günstigen Eintrittpreisen ein vielfältiges Snack- und Getränkeangebot an. Zudem gibt es seit einiger Zeit unser Bonuskartenangebot oder die Möglichkeit, Kinogutscheine zu erwerben. Mehr unter: Preise

Zwischen 2000 und 2014 war noch das nostalgische Rattern des analogen Projektors inklusive dem Wechseln der schweren Filmrollen angesagt. Vom branchenweiten Umstieg auf die Digitaltechnik war irgendwann aber auch das Rhythmus Filmtheater betroffen. Mit einem finanziellen Kraftakt, durch die Unterstützung der Politik und zahlreichen Spenden gelang nach einer Vorführpause 2015 schließlich die Umstellung. Danach konnten die neuesten Kinofilme zeitnah und modern auch bei uns präsentiert werden: mit digitaler Projektion und 5.1-Mehrkanalton. Ab 2022 wurde im Zuge der Aularenovierung nochmals grundlegend in die Technik investiert. Neben einer technischer Generalüberholung des Saals inklusive einer größeren Leinwand setzen wir seitdem einen 4K-Laser-Projektor und 7.1-Mehrkanalton ein.

Jede Woche zeigen wir für gewöhnlich einen neuen Film mit drei festen Spielzeiten: freitags um 19:50 Uhr, sonntags um 18:50 Uhr und dienstags wieder um 19:50 Uhr. Am ersten Wochenende eines Monats präsentieren wir samstags und sonntags um jeweils 14:50 Uhr das Familienkino, um bei geeigneter Filmauswahl speziell auch Kinder und Eltern konkret anzusprechen. Unsere Vorstellungen außerhalb der Reihe haben wir seit 2018 als Mittwochskino gekennzeichnet, das bis auf wenige Ausnahmen jeden Monat auf dem Programm steht. Wir versuchen dabei, meist durch die Wahl des Films wie einer erkenntnisreichen Dokumentation und die Einladung eines geeigneten Diskussionsgastes ein bestimmtes Thema in den Mittelpunkt zu stellen. Einmal im Jahr finden bei uns seit Jahren außerdem die SchulKinoWochen NRW statt, in denen Schulklassen das Angebot bekommen, pädagogisch wertvolle Filme mit speziellen Unterrichtsmaterialien sehen zu können.

Wir verstehen uns als Kultur schaffender Verein, weshalb wir unseren Fokus auf die Filme des Programmkinos richten. Dennoch schafft es auch der eine oder andere potentielle Blockbuster auf unsere Leinwand. Als kleines Kino versuchen wir, so zeitnah wie möglich die aktuellen Filme in unser Programm aufzunehmen. Andererseits bietet sich erfahrungsgemäß die Chance für viele Zuschauer, manch scheinbar verpassten Hit auch einige Wochen nach Kinostart noch bei uns nachzuholen. Gewählt werden die Filme im Allgemeinen vereinsintern, indem jedes aktive Mitglied Filmvorschläge einbringen kann und mitentscheiden darf.

Die steigende Bekanntheit und Beliebtheit des Kino in den letzten Jahren hat uns immer wieder motiviert, mit Leidenschaft eine breite Palette an Filmen zu präsentieren und neue Ideen umzusetzen. Wir haben die Gelegenheit genutzt, im Zuge unseres 20-jährigen Vereinsjubiläums erstmalig Open-Air-Kinovorführungen im benachbarten Bürgerpark auszurichten. Wir hatten das Glück, dass die Coronavirus-Pandemie zeitlich mit der zweijährigen Umbauphase der Gesamtschule (März 2020 bis März 2022) zusammenfiel und somit die Zwangspause kürzer war als befürchtet. Dabei haben wir nochmals in das technische Equipment investiert, um das möglichst beste Bild- und Tonerlebnis zu gewährleisten. Wir sind stets dabei, mittels großer oder kleiner Veränderungen das Kinoerlebnis noch besser zu gestalten.

Jeder, der ein Herz für das Kino hat, ist bei uns willkommen! Wir suchen weiterhin aktive Menschen, die uns bei der Durchführung der Vorstellungen helfen, sei es bei den Routinearbeiten im Kinosaal, beim Verkauf an der Kasse oder bei der Überwachung der Technik. Der ehrenamtliche Arbeitsaufwand ist gering, hilft aber, die ausgewogene Qualität des Rhythmus Filmtheaters zu erhalten. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 0171/5255697 oder vor einer Vorstellung bei den Helferinnen und Helfern.


An dieser Stelle ist eine Auswahl an Medienberichten zu finden, in denen unser Kinoverein erwähnt wird. Die Vielzahl an unterschiedlichsten Sonderveranstaltungen kann ebenso nachverfolgt werden wie auch die generelle Entwicklung unseres Kinos der letzten Jahre. Einfach auf den jeweiligen Link klicken!

© Copyright - Kinoverein Rhythmus Filmtheater e.V.