Helferaufruf

Wir suchen weiterhin aktive Menschen, die uns bei der Durchführung der Vorstellungen helfen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter 0171/5255697 oder vor einer Vorstellung bei den Helferinnen

und Helfern.

Der ehrenamtliche Arbeitsaufwand ist gering, hilft aber die ausgewogene Qualität des Rhythmus

Filmtheaters zu erhalten. 

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 



Happy Burnout Freitag 21. Juli 19:50 Uhr
Sonntag 23. Juli 18:50 Uhr
Dienstag 25. Juli 19:50 Uhr

Komödie mit Wotan Wilke Möhring als arbeitsloser Altpunk Fussel, der ausgerechnet wegen einem Burnout in die Klinik eingewiesen wird.

Sozialschmarotzer, Frauenheld, Arbeitsverweigerer – eigentlich geht es dem Altpunk Fussel (Wotan Wilke Möhring) ziemlich gut. Anstatt zu malochen trifft er Frauen, Geld interessiert ihn nur beiläufig. Das soll sich jedoch ändern, als das Arbeitsamt seine Bezüge kürzt. Viel kann da auch die Sozialarbeiterin Linde (Victoria Trauttmansdorff), die Fussel kurzerhand um den Finger wickelt, nicht ausrichten. Um nicht arbeiten zu müssen, bleibt nur ein einziger Weg: Linde erklärt Fussel für arbeitsunfähig. Ausgerechnet ein Burnout soll der Grund dafür sein. Putzmunter geht Fussel nun in die Psychiatrie, wo er neben der Krankenschwester Alexandra (Anke Engelke) auf Mitpatienten trifft, die an zu viel Stress und Arbeit zerbrochen sind. Mit seiner unkonventionellen und charmanten Art gelingt es Fussel, frischen Wind in die Klinik zu bringen, während er gleichzeitig beginnt, den eigenen Lebensweg zu hinterfragen.

Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Komödie
Regie: André Erkau
Cast: Wotan Wilke Möhring, Anke Engelke, Julia Koschitz
Laufzeit: 102 min.
FSK: ab 6 Jahren
Verleih: Warner
Produktion: Deutschland 2017

 

Ein Kuss von Béatrice Freitag 28. Juli 19:50 Uhr
Sonntag 30. Juli 18:50 Uhr
Dienstag 01. August 19:50 Uhr

Treffen der großen Damen des französischen Films: Catherine Deneuve und Catherine Frot sind zwei gegensätzliche Frauen in der Komödie " Ein Kuss von Béatrice".

Es ist 30 Jahre zu spät, als die Lebefrau Béatrice bei der Hebamme Claire auf den Anrufbeantworter spricht und um ein Treffen bittet. Damals war Béatrice (Catherine Deneuve) mit Claires Vater zusammen - bevor dieser beschlossen hat, aufs Land zu ziehen und eine Familie zu gründen. Eine grauenhafte Vorstellung für die extravagante, laute und lebenslustige Dame, die sich lieber als ungarische Fürstentochter ausgibt und durch die Weltgeschichte bummelt. Was Béatrice nicht ahnt: Claires Vater ist dadurch so verletzt, dass er sich umbringt. Auf sich allein gestellt, hat sich Claire (Catherine Frot) zu einer komplett gegensätzlichen Frau entwickelt. Pflichtbewusst, spröde und zurückgezogen würde Claire niemals auch nur im Halteverbot parken. Doch ihr Leben gerät in eine Krise, als die Hebamme ihren Job verliert. Zu allem Überfluss wird auch ihr Sohn (Quentin Dolmaire) plötzlich Vater, während sich der Nachbar Paul (Olivier Gourmet) in sie verliebt. An diesem Punkt tritt Béatrice in ihr Leben und macht der überforderten Claire ein unerwartetes Angebot.

Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Tragikomödie
Regie: Martin Provost
Cast: Catherine Frot, Catherine Deneuve, Olivier Gourmet
Laufzeit: 117 min.
FSK: ab 6 Jahren
Verleih: Universum
Produktion: Frankreich 2017

 

Expedition Happiness Freitag 04. August 19:50 Uhr
Sonntag 06. August 18:50 Uhr
Dienstag 08. August 19:50 Uhr

Reisdokumentation von Felix Starck, der einen Schulbus umbaut, um den amerikanischen Kontinent von Alaska im Norden bis nach Argentinien im Süden zu bereisen.

Not macht erfinderisch – als die aussichtslose Wohnungssuche in Berlin dem Weltenbummler Felix Starck zu viel wird, beschließt er, gemeinsam mit seiner Freundin Selima Taibi aus dem Alltag auszubrechen. Für 9500 Dollar kaufen sie einen alten amerikanischen Schulbus, der in dreimonatiger Handarbeit zu einem riesigen Campingmobil umgebaut wird - komplett mit Doppelbett, Herd, Dusche und Kühlschrank. Zusammen mit dem Berner Sennenhund Rudi unternimmt das Paar einen abenteuerlichen Trip durch Kanada und die Panamericana entlang, einen 48.000 km langen Highway, der von Alaska im Norden bis hinab in den äußersten Süden führt. Unterwegs lernen die Abenteurer die einheimische Bevölkerung kennen und entdecken unberührte Naturwunder. Ihre Reise ist ein magischer Trip, der durch einige der außergewöhnlichsten Landschaften des amerikanischen Kontinents führt.

Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Dokumentarfilm
Regie: Felix Starck
Cast: Felix Starck, Salima "Mogli" Taibi
Laufzeit: 101 min.
FSK: ab 0 Jahren
Verleih: Felix Starck
Produktion: DE 2017

 

Überflieger - Kleine Vögel, großes GeklapperSams Samstag 05. August 14:50 Uhr
Sonntag 06. August 14:50 Uhr

Europäischer Animationsfilm für die ganze Familie, in dem der kleine Sperling Richard sich für einen großen Storch hält und nach Afrika fliegen will.

Der Teenager-Vogel Richard will sich nicht weiß machen lassen, dass er ein Sperling sein soll. Als Waisenkind wurde er von einer Storchenfamilie aufgezogen und fühlt sich gänzlich Teil mit dieser verbunden. Als die Zeit gekommen ist, um in den Süden zu fliegen, müssen ihn seine Adoptiveltern von der Wahrheit überzeugen, dass er tatsächlich kein Storch ist. Sperlinge sind keine Zugvögel und Richard (gesprochen von Tilman Döbler) würde den anstrengenden Flug nach Afrika nicht überleben.

Der gekränkte Richard lässt das jedoch nicht einfach auf sich sitzen: Als seine Familie losfliegt und ihn zurücklässt, unternimmt er die gefährliche Reise auf eigene Faust. Mit Hilfe der exzentrischen Eule Olga (Nicolette Krebitz) und dem narzisstischen Kanarienvogel Kiki (Christian Gaul), der seinen Käfig nie verlässt und Höhenangst hat, will er sein Ziel erreichen. Richard will der Vogel-Community beweisen, dass er sehr wohl ein Storch ist! Olgas imaginärer Freund Oleg ist auch mit von der Partie und zusammen erleben sie ein großes Abenteuer, das Richard beibringen könnte, sich selbst zu akzeptieren.



Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Animation, Abenteuer
Regie: Toby Genkel, Reza Memari
Cast: Tilman Döbler, Christian Gaul, Nicolette Krebitz
Laufzeit: 84 min.
FSK: ab 0 Jahren
Verleih: Wild Bunch Film
Produktion: BE, DE, LUX, NOR 2017
 Familienkino: Eintritt nur 5€

Pirates of the Caribbean: Salazars Rache Freitag 11. August 19:50 Uhr
Sonntag 13. August 18:50 Uhr
Dienstag 15. August 19:50 Uhr

Fortsetzung des erfolgreichen Piratenfranchise mit Johnny Depp als kultiger Captain Jack Sparrow.

Captain Jack Sparrow (Johnny Depp) ist zurück. Nachdem die Zuschauer ihn in „Fluch der Karibik 4: Fremde Gezeiten“ dabei verließen, wie er sein geliebtes Schiff Black Pearl aus einer Miniatur-Flasche befreien musste, macht sich der beliebte Pirat im fünften Abenteuer auf die Suche nach dem Dreizack

Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Abenteuer, Fantasy, Action
Regie: Joachim Rønning, Espen Sandberg
Cast: Johnny Depp, Javier Bardem, Brenton Thwaites
Laufzeit: 151 min.
FSK: ab 12 Jahren
Verleih: Disney
Produktion: USA 2017
Überlänge: Eintritt 7€ 

Monsieur Pierre geht online Freitag 18. August 19:50 Uhr
Sonntag 20. August 18:50 Uhr
Dienstag 22.August 19:50 Uhr

Liebeskomödie über den Rentner Pierre, der sich im Internet in die schöne Flora63 verliebt - dummerweise hat er bei seinem Profil ein bisschen getrickst.

Das Internet steckt voller Tücken – das muss auch der Monsieur Pierre (Pierre Richard) erfahren, als er sich auf Datingplatformen als jemand anders ausgibt. Seit zwei Jahren lebt der Rentner zurückgezogen und allein. Seine Tochter (Stéphane Bissot) engagiert deshalb den Informatiker Alex (Yaniss Lespert), der den liebensswerten Monsieur an das Internet heranführen soll. Es dauert nicht lange, bis der Rentner auch die einschlägigen Datingseiten kennenlernt.

Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt – und das Internet ist der perfekte Ort, um sich zu verstellen. Schließlich lügt doch jeder ein bisschen, wenn es ums Alter oder die Größe geht. Und der findige Monsieur Pierre hat kurzerhand ein Foto von Alex benutzt, um junge Frauen kennenzulernen. Dummerweise möchte das Profil Flora63, die entzückende Fanny (Fanny Valette), Monsieur Pierre tatsächlich kennenlernen. Anstatt die Wahrheit zuzugeben, überredet der Rentner nun Alex, zu dem Date mit Flora63 zu gehen.



Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Komödie, Romanze
Regie: Stéphane Robelin
Cast: Pierre Richard, Yaniss Lespert, Fanny Valette
Laufzeit: 101 min.
FSK: ab 0 Jahren
Verleih: Neue Visionen
Produktion: FR, DE, BE 2017

 

Das Pubertier - Der Film Freitag 25. August 19:50 Uhr
Sonntag 27. August 18:50 Uhr
Dienstag 29. August 19:50 Uhr

Familienkomödie nach dem Bestseller von Jan Weiler über die Hölle der Pubertät und die Schwierigkeiten, das eigene Kind in den Griff zu bekommen.

Vor ein paar Wochen ist sie doch noch so niedlich gewesen! Doch als Carla (Harriet Herbig-Matten) ihren 14. Geburtstag hat, verwandelt sie sich plötzlich in etwas völlig Fremdes. Grunzend, maulfaul, frech und lustlos trottet das ehemals so süße Mädchen durch den Alltag. Vater Hannes Weger (Jan Josef Liefers) erkennt seine Tochter, das Pubertier, kaum wieder. Plötzlich muss er sie davon abhalten, mit Jungs zu flirten oder Alkohol auszuprobieren. Zuverlässig tappt der überforderte Vater in ein Fettnäpfchen nach dem anderen.

Auch von Seiten der Mutter Sara ist keine Hilfe zu erwarten. Während der Journalist Hannes Weger seine rebellische Tochter zähmt, ist Sara (Heike Makatsch) wieder berufstätig und macht sich schleunigst aus dem Staub. Bloß weg vom grummeligen Pubertier. Leidgeprüft ist auch Wegers Arbeitskollege, der Kriegsreporter Holger (Detlev Buck). Statt zu Hause den Kampf aufzunehmen, flieht der lieber in den Nahen Osten – dort ist es weniger brenzlig. Ganz auf sich allein gestellt, muss Weger einen Weg finden, sein Pubertier aus dem Schlimmsten rauszuhalten. Dummerweise ist er selbst ein ziemlicher Tollpatsch!



Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Komödie
Regie: Leander Haußmann
Cast: Harriet Herbig-Matten, Jan Josef Liefers, Heike Makatsch
Laufzeit: 91 min.
FSK: ab 6 Jahren
Verleih: Constantin
Produktion: DE 2017

 

Get Out Freitag 01. Sept. 19:50 Uhr
Sonntag 03. Sept. 18:50 Uhr
Dienstag 05. Sept. 19:50 Uhr

Von Kritik und Zuschauern gefeiert: Die kraftvolle Story machte diesen Indie-Horrorfilm zum Überraschungserfolg an den US-Kinokassen.

Chris Washington (Daniel Kaluuya) ist sich seiner Liebe zu seiner neuen Freundin Rose Armitage (Allison Williams) sicher, doch als ihr erster gemeinsamer Besuch bei Roses Familie bevorsteht, packen ihn Zweifel. Was, wenn ihre Schwiegereltern ihn nicht akzeptieren? Rose hat ihren Eltern gegenüber nie erwähnt, dass Chris Afro-Amerikaner ist. Sie kommt aus einem gutbürgerlichen, gebildeten Haushalt, in der Hautfarbe keine Rolle spielen dürfte – oder? Als Chris und Rose auf dem Anwesen der Eltern ankommen, beschleicht ihn die Unruhe. Alle Hausangestellten sind schwarz und verhalten sich merkwürdig. Einer rät Chris sogar, abzuhauen (in der Originalversion das Titelgebende „Get Out“). Chris bester Freund stellt währenddessen Recherchen an und findet heraus, dass in der Ortschaft eine auffällig hohe Anzahl Schwarzer vermisst gemeldet ist. Eines Abends lässt sich Chris ganz unverfänglich von Roses Mutter Missy (Catherine Keener) hypnotisieren, um dadurch mit dem Rauchen aufzuhören. Für Chris ist dies der Beginn eines gefährlichen Psychospiels, aus dem der Ausweg nicht durch den einfachen Gang durch die Haustür getan ist.

Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Thriller
Regie: Jordan Peele
Cast: Daniel Kaluuya, Allison Williams, Catherine Keener
Laufzeit: 104 min.
FSK: ab 16 Jahren
Verleih: Universal
Produktion: USA 2017

 

 


Ich - Einfach unverbesserlich 3 Samstag 02. Sept. 14:50 Uhr
Sonntag 03. Sept. 14:50 Uhr

In der zweiten Fortsetzung des Animationsabenteuers kehren Gru und seine Minions aus dem Ruhestand zurück und lernen Grus erfolgreichen Zwillingsbruder kennen.

Eigentlich hatte sich Ex-Bösewicht Gru ja in den Ruhestand verabschiedet. Statt böser Taten, fieser Pläne und genialer Waffen heckt Gru (Oliver Rohrbeck) inzwischen Späße mit seinen drei Adoptivtöchtern Agnes, Edith und Margo aus. Nebenbei kümmert er sich noch um seine Armee von Minions. Gemeinsam mit seiner Frau Lucy (Martina Hill) ist er außerdem als Helden-Team unter dem Namen “Grucy” unterwegs. Ihr Erzfeind: Superbösewicht, 80er-Jahre Fan und Vokuhila-Träger Balthazar Bratt (Joko Winterscheidt), der es auf einen riesigen rosa Diamanten abgesehen hat.

Dummerweise geht Gru irgendwann das Geld aus. Da trifft es sich gut, dass endlich sein verloren geglaubter Zwillingsbruder Dru wieder Kontakt zu ihm aufnimmt. Denn Dru ist erfolgreich, steinreich, böse und hat obendrein noch volles Haar. Gru ist sofort genervt von seinem Bruder. Dru macht ihm jedoch ein Angebot, das er nicht ablehnen kann – es geht um einen allerletzten Diebstahl.




Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Animation, Abenteuer, Komödie
Regie: Pierre Coffin, Kyle Balda
Cast: Oliver Rohrbeck, Martina Hill, Joko Winterscheidt
Laufzeit: 84 min.
FSK: ab 0 Jahren
Verleih: Universal
Produktion: USA 2017
Familienkino: Eintritt nur 5€

King Arthur: Legend of a Sword Freitag 08. Sept. 19:50 Uhr
Sonntag 10. Sept. 18:50 Uhr
Dienstag 12. Sept. 19:50 Uhr

Auftakt einer geplanten Filmreihe um den legendären englischen König.

Der junge Arthur (Charlie Hunnam) verbringt seine Tage damit, sich mit einer Bande von Straßenjungen in den Gassen von Londonium herumzutreiben. Sein Leben verändert sich radikal, als es ihm gelingt, das legendäre Schwert Excalibur aus einem Stein zu ziehen. Denn eigentlich fließt in den Adern von Arthur königliches Blut. Sein Vater Uther Pendragon (Eric Bana) wurde jedoch von dem grausamen Despoten Vortigern (Jude Law) ermordet und Arthur damit um sein rechtmäßiges Erbe gebracht. Durch die Kraft, die das Schwert mit sich bringt, wird der eigentliche König geradezu gedrängt, sich der Rebellion anzuschließen. Dort lernt er die rätselhafte Guinevere (Àstrid Bergès-Frisbey) kennen. Arthur muss schnell lernen, die magische Waffe, die er nun in Händen hält, zu beherrschen und sich seinen eigenen Abgründen zu stellen. Denn nur wenn er dies meistert, kann er zu dem würdigen Anführer werden, den der Widerstand im Kampf gegen Vortigern dringend braucht.

Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Action, Abenteuer, Fantasy
Regie: Guy Ritchie
Cast: Charlie Hunnam, Astrid Bergès-Frisbey, Jude Law
Laufzeit: 126 min.
FSK: ab 12 Jahren
Verleih: Warner
Produktion: GB, AUS, USA 2015
Überlänge: Eintritt 7€ 

In Zeiten des abnehmenden Lichts Freitag 15. Sept. 19:50 Uhr
Sonntag 17. Sept. 18:50 Uhr
Dienstag 19. Sept. 19:50 Uhr

Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Eugen Ruge über eine ostdeutsche Großfamilie, die den Zusammenbruch der DDR erlebt.

Im Frühherbst 1989 steht die DDR kurz vor dem Zusammenbruch. Ein letztes Mal soll sie hochleben, in Form des hochdekorierten SED-Mitglieds Wilhelm Powileit (Bruno Ganz), der seinen 90ten Geburtstag feiert. Komplett mit singenden Pionieren, Blumen und einem weiteren Orden, den Powileit für seine Dienste um die DDR bekommt. Hartnäckig hält der Patricharch, der 1952 aus dem Exil in Mexiko nach Deutschland zurückgekehrt ist, um die DDR aufzubauen, an seiner Utopie fest. Noch ahnt er nicht, dass sein Enkel Sascha (Alexander Fehling) in den Westen geflohen ist. Der 90-jährige SED-Funktionäre Wilhelm Powileit (Bruno Ganz) feiert seinen Geburtstag in der Romanadaption “In Zeiten des abnehmenden Lichts”. © X-Verleih In der Filmadaption von Eugen Ruges Bestseller “In Zeiten des abnehmenden Lichts” treffen vier Generationen einer ostdeutschen Familie aufeinander. Wilhelms Frau Charlotte (Hildegard Schmahl) ist ebenso verbohrt und weltfremd wie ihr Mann. Sie will die Zeichen des Zusammenbruchs nicht sehen. Deutlicher werden diese von ihrem Sohn Kurt (Sylvester Groth) erkannt, der 1956 aus einem Arbeitslager der UdSSR nach Ostberlin gekommen ist, wo er mit seiner russischen Frau Irina (Evgenia Dodina) zusammenlebt. Dass Kurt seine Frau betrügt, ist nicht das einzige Geheimnis, das auf der Feier ans Licht kommt.

Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Drama, Komödie
Regie: Matti Geschonneck
Cast: Bruno Ganz, Hildegard Schmahl, Sylvester Groth
Laufzeit: 151 min.
FSK: ab 0 Jahren
Verleih: x-Verleih
Produktion: DE 2017

 

Sommerfest Freitag 22. Sept. 19:50 Uhr
Sonntag 24. Sept. 18:50 Uhr
Dienstag 26. Sept. 19:50 Uhr

Die Partner einer gescheiterten Jugendliebe treffen unerwartet aufeinander in Sönke Wortmanns charmanter Verfilmung des Ruhrpott-Romans von Frank Goosens.

“Die geistige Enge, das Spießertum, das ewige Gelaber von Arbeit und Fußball, die niedrigen Häuser und der ganze Dreck” – Stefan (Lucas Gregorowicz) hat ziemlich viel an seiner ehemaligen Heimat, dem Ruhrgebiet, auszusetzen. Inzwischen wohnt der Schauspieler in München, arbeitet am Theater und ist bloß nach Bochum zurückgekommen, um die Formalitäten nach dem Tod seines Vaters zu klären. Unerwartet läuft er dabei jedoch so manchem alten Bekannten über den Weg, und jeder fragt ihn: “Hast du schon mit Charlie gesprochen?” Charlie und Stefan - so hieß das Traumliebespaar aus Kindertagen. Doch das Wiedersehen mit der Jugendliebe Charlie (Anna Bederke) stürzt Stefan in Zweifel darüber, ob er wirklich den richtigen Weg eingeschlagen hat. Während in München das Vorsprechen bei einer Seifenoper wartet, lernt Stefan das Ruhrgebiet zusammen mit alten Freunden wie den Lebenskünstlern Olaf (André Rohde), Diggo (Markus John) und Toto (Nicholas Bodeux) neu kennen. Und schließlich ist da ja auch noch das titelgebende Sommerfest, bei dem alle Freunde von früher zusammenkommen.

Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Komödie, Drama
Regie: Sönke Wortmann
Cast: Lucas Gregorowicz, Anna Bederke, Nicholas Bodeux
Laufzeit: 92 min.
FSK: ab 0 Jahren
Verleih: x-Verleih
Produktion: DE 2017

 

Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner Freitag 29. Sept. 19:50 Uhr
Sonntag 01. Okt. 18:50 Uhr
Dienstag 03. Okt. 19:50 Uhr

Beziehungskomödie nach dem gleichnamigen Roman von Kerstin Gier mit Jessica Schwarz als unentschiedene Kati, die vom Schicksal eine zweite Chance bekommt.

Eigentlich ist Kati (Jessica Schwarz) glücklich: Seit fünf Jahren ist sie mit ihrem Traummann, dem Arzt Felix (Felix Klare) verheiratet. Doch langsam schleicht sich der Alltag ein. Kati beginnt, an ihrem Leben zu zweifeln. Was wäre, wenn man die Zeit zurückdrehen könnte? Spätestens seitdem sie zufällig dem Künstler Mathias (Christoph Letkowski) über den Weg gelaufen ist, denkt sie, auf der anderen Seite ist das Gras doch viel grüner. Da spielt ihr das Leben einen Streich. Als Kati nach einem Unfall aufwacht, ist die Zeit um fünf Jahre zurückgesprungen. Noch ist sie nicht mit Felix zusammen und während ihre beste Freundin Marlene (Elena Uhlig) allenfalls ein bisschen irritiert darüber ist, was Kati plötzlich alles über die Zukunft weiß, ahnt lediglich die esoterische Freundin Linda (Pheline Roggan), dass Kati eine zweite Chance bekommen hat, das große Glück zu finden. Zurück in der Vergangenheit trifft sie eine folgenschwere Entscheidung. Doch wieder hat Kati nicht mit dem Schicksal gerechnet.

Zum Trailer | Weitere Informationen

Genre: Komödie, Romanze
Regie: Pepe Danquart
Cast: Jessica Schwarz, Felix Klare, Christoph Letkowski
Laufzeit: 101 min.
FSK: ab 6 Jahren
Verleih: NFP
Produktion: DE 2017
 

 

Anfahrt

Aula der Realschule Schloß Holte-Stukenbrok
Am Hallenbad 4
33758 Schloß Holte-Stukenbrok

Free Joomla! template by Age Themes